X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
STADEIT
homeÜber STATransparente VerwaltungNewsWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher
Die Brennerbahnlinie

Brennerbahnlinie

Verbindung zwischen Nord und Süd

Die Brennerbahnlinie ist eine der wichtigsten europäischen Transitstrecken im Alpenraum und eine Hauptverbindungsachse zwischen Nord- bzw. Mittel-  und Südeuropa. Durchschnittlich 80 Züge pro Tag und Richtung verkehren auf dieser Strecke, darunter internationale Langstreckenzüge, Regionalzüge und Güterzüge. Aufgrund der strategischen Bedeutung sind die Brennerbahnlinie sowie die größeren Bahnhöfe fest in der Hand der italienischen Eisenbahngesellschaften. In enger Abstimmung mit der italienischen Betreibergesellschaft für das Schienennetz (RFI) konnte die STA im Auftrag der Südtiroler Landesregierung in den vergangenen Jahren eine Reihe von Modernisierungsarbeiten bei Bahnhöfen und Bahnhofsarealen durchführen und ist wichtiger Partner auch für geplante strategische Projekte.

Geschichte der Brennerlinie

Bahnhof Leifers

Bahnhofsareal Auer

Lärmschutzwand Maibad bei Sterzing

Bahnprojekte in Südtirol