X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
STADEIT
homeÜber STATransparente VerwaltungNewsWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher

Meraner Bahnlinie: Fahrplanänderungen bis zum 13. Juli

Verzögerungen wegen umfangreicher Gleisbauarbeiten

Im Zeitraum zwischen Montag, 7. Mai, und Freitag, 13. Juli 2018, führt die Betreibergesellschaft für das italienische Schienennetz RFI auf der Meraner Bahnlinie umfangreiche Gleisbauarbeiten durch, darunter einen Austausch der Schienen und der Bahnschwellen. Damit die Arbeiten ohne Unterbrechung des Bahnbetriebes stattfinden können, ist es erforderlich, dass die Züge auf den betroffenen Abschnitten mit reduzierter Geschwindigkeit fahren, was Verzögerungen der Fahrtzeit von bis zu zehn Minuten mit sich bringt.
Um den zeitlichen Spielraum zu gewährleisten und die Auswirkungen auf das weitere Fahrplannetz in Grenzen zu halten, starten ab Montag, 7. Mai, bis einschließlich Freitag, 13. Juli 2018, einige Züge in Meran um zehn Minuten früher als gewohnt bzw. sie kommem um zehn Minuten später am Bahnhof Meran an. Die Anschlussverbindungen von und zur Vinschger  Bahn sind davon weniger betroffen, wohl aber können die Verzögerungen einige Anschlussverbindungen zu den Bussen beeinträchtigen.

Züge mit  Abfahrt in MeranUm zehn Minuten früher starten demnach die Züge mit gewohnter Abfahrt in Meran um 9.16 Uhr, 11.16 Uhr, 13.16 Uhr, 17.16 Uhr und  19.16 Uhr. Die Ankunftszeiten der Züge am Bahnhof Bozen bleiben unverändert.

Züge mit Ankunft in Meran:  Einige Züge erreichen den Bahnhof Meran mit zehn Minuten Verspätung, konkret jene mit fahrplanmäßiger Ankunft um 8.45 Uhr, um 10.45 Uhr, um 12.45 Uhr, um 14.45 Uhr, um 16.45 Uhr, um 18.45 Uhr. Die Abfahrtszeiten der Züge am Bahnhof Bozen in Richtung Meran bleiben unverändert.