Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
Cookies annehmen X
STADEIT
homeÜber STATransparente GesellschaftNewsKarriereWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher
Bahnhof Meran

Die Meraner Bahnlinie

Die eingleisige Bahnlinie Bozen – Meran ist wie die Brennerbahnlinie und die Pustertaler Bahnlinie Teil des gesamtstaatlichen italienischen Eisenbahnnetzes. Von Seiten der Südtiroler Landesverwaltung und der STA wird im Verhandlungswege mit den italienischen Eisenbahngesellschafte und dem Transportministerium eine umfassende Modernisierung dieser Bahnlinie angestrebt.

Eine Gesamtsanierung mit einer teilweisen Begradigung und zweispurigem Ausbau ist notwendig, um auf dieser wichtigen Infrastruktur einen zuverlässigen und attraktiven Bahnverkehr im Ballungsgebiet zwischen Bozen und Meran zu gewährleisten.

Um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern, haben wir - wo immer die Genehmigung erteilt worden ist - bereits in den vergangenen Jahren einige Arbeiten durchgeführt, vor allem die Erhöhung der Bahnsteige auf fast allen Bahnhöfen (ausgenommen in Terlan, wo dies aufgrund des engen Kurvenradius nicht möglich ist) und die Errichtung von neuen Warteunterständen.

Im März 2020 sind am Bahnhof Sigmundskron die Arbeiten zur Realisierung eines intermodalen Parkplatzes gestartet. Künftig stehen dort 110 Pkw-Stellplätze sowie Fahrrad- und Motorradunterstände für eine flexible und individuelle Mobilität zur Verfügung.

 

Die Bahnstrecke zwischen Bozen und Meran

Ausbau Meraner Linie

Zughaltestelle Bozen Kaiserau

Bahnhof Bozen Süd

2007: Modernisierungsarbeiten sind erfolgt

Bahnprojekte in Südtirol