Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
Cookies annehmen
STADEIT
homeÜber STATransparente VerwaltungNewsWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher

Connecting people

Fotowettbewerb: 150 Jahre Brennereisenbahn

Fotowettbewerb anlässlich 150 Jahre Brennereisenbahn
Im kommenden Jahr feiert die Brennereisenbahn ihr 150-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass organisiert das Kuratorium für Technische Kulturgüter in Zusammenarbeit mit der Festung Franzensfeste einen internationalen Fotowettbewerb mit dem Ziel, ein neues Bewusstsein zu schaffen sowohl für die historische Bedeutung dieser technischen Meisterleistung als auch für das zukünftige Potenzial der Mobilität auf der Schiene. Einsendeschluss der Fotos ist der 30. April 2017, die Prämierung der Arbeit und die zeitgleiche Fotoausstellung findet im August 2017 statt, in Erinnerung an den Tag, als im August 1867 die erste Lokomotive über den Brenner gerollt ist.
Die Brennereisenbahn verbindet seit 1867 Nord mit Süd und revolutionierte das Zeit- und Raumgefühl der Welt des damaligen Tirols. Innovative Bautechniken und die landschaftsbezogene Trassenführung von Ingenieur Karl von Etzel haben bis heute neue Maßstäbe gesetzt. Die Brennereisenbahn von Innsbruck bis Verona ist als zentrale Infrastruktur ein komplexes Beziehungsgeflecht, das zur wirtschaftlichen und soziokulturellen Entwicklung der Alpenregion beigetragen hat. Thematisiert werden sollen im Fotowettbewerb die Infrastruktur im Dialog mit der Landschaft und mit dem Siedlungsraum, der Transit von Gütern und Personen, das historische und moderne Rollmaterial, Bauten der Vergangenheit und Zukunft. Wie auch bei der Ausstellung „Bahnlandschaften“ in der Festung Franzensfeste (bis August 2017) stehen beim Fotowettbewerb die Bemühungen im Fokus, die Bahn als nachhaltiges und zukunftsorientiertes Verkehrsmittel auszubauen.
Der Wettbewerb steht allen offen: Fotografen, Amateuren und Künstlern.
Der 1.Preis ist mit 3.000,00 Euro dotiert, der 2. Preis mit 2.000,00 Euro, und der 3.Preis mit 1.000,00 Euro.
Einsendeschluss der Arbeiten: 30. April 2017. Alle Fotos werden nach der Prämierung auf der eigens eingerichteten Webseite freigeschaltet. Die Prämierung erfolgt im August 2017 in der Festung Franzensfeste. Folgeausstellungen sind geplant: in Innsbruck und in den verkehrenden Zügen zwischen Bologna und München.
Veranstalter des Fotowettbewerbs sind das Kuratorium für Technische Kulturgüter, und die Festung Franzensfeste.
Offizielle Webseite des Wettbewerbs: www.150connectingpeople.wordpress.com
 
Weitere Infos:
Kuratorium für Technische Kulturgüter, Lauben 71, 39100 Bozen, kuratorium@virgilio.it, Tel. +39 0471 301401; www.technikmuseum.it
Festung Franzensfeste +39 (0)472 458698, info@franzensfeste.info ; www.festung-franzensfeste.it