Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
Cookies annehmen
STADEIT
homeÜber STATransparente VerwaltungNewsWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher

STA-Verwaltungsrat teilweise erneuert

Kompetente Kräfte für komplexe Themen

Im Bild v.l.: Tauber, Ausserdorfer, Dejaco, Strisciuglio, Wieser, Agethle; im Bild fehlt Sandra Lando.
Gabriela Wieser und Gianpiero Strisciuglio sind die neuen Mitglieder im Verwaltungsrat der Südtiroler Transportstrukturen AG ( STA). Sie sind vor kurzem von der Südtiroler Landesregierung ernannt worden und folgen auf Karl Michaeler und Sabina Sciarrone, die aus beruflichen Gründen nicht mehr dabei sind.
„Als Inhouse-Gesellschaft des Mobilitätsressorts ist die STA der operative Kern bei der Modernisierung und beim weiteren Ausbau der Infrastrukturen für den öffentlichen Nahverkehr, und weitere Aufgaben kommen demnächst noch dazu“, unterstreicht Mobilitätslandesrat Florian Mussner, der den scheidenden Verwaltungsratsmitgliedern Karl Michaeler und Sabina Sciarrone seinen Dank für die bisherige wertvolle Mitarbeit ausdrückt. Gerade in letzter Zeit habe sich das Tätigkeitsfeld der STA deutlich erweitert, etwa mit der Übernahme des Zentrums für Verkehrssicherheit Safety Park und mit der Koordinierung der Arbeitsgruppe Green Mobility.
Als nächster Schritt wird die STA künftig auch zentrale Schnittstelle sein für die Datenverwaltung zum Tarifsystem sowie für die Fahrgastinformation im öffentlichen Nahverkehr. „Entsprechend verantwortungsvoll und vielschichtig sind auch die Themen und Sachbereiche, mit denen sich der Verwaltungsrat der STA zu befassen hat“, unterstreicht Landesrat Mussner. Mit Rechtsanwältin Gabriela Wieser und Gianpiero Strisciuglio, Betriebsdirektor bei der italienischen Betreibergesellschaft für das Schienennetz RFI, kommen kompetente Fachkräfte im juridischen und eisenbahntechnischen Bereich hinzu. 
Der Verwaltungs- und Aufsichtsrat der STA setzt sich nun wie folgt zusammen: Martin Ausserdorfer (Präsident Verwaltungsrat), Gabriele Wieser und Gianpiero Strisciuglio (Verwaltungsratsmitglieder); Alexander Tauber (Präsident Aufsichtsrat), Sandra Lando und Lothar Agethle (Aufsichtsratsmitglieder); Joachim Dejaco (Direktor).