Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
Cookies annehmen
STADEIT
homeÜber STATransparente VerwaltungNewsWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher

Euregio-Mobilitätstag

Am 1. Dezember ist wieder Euregio-Mobilitätstag. Jeder, der ein Abo für die Öffis hat, kann in Tirol, Trentino und Südtirol mit Bus und Zug kostenlos fahren.

Von Kufstein bis Borghetto fahren zum Nulltarif - am Samstag, 1. Dezember 2018 findet der dritte Euregio Aktionstag Mobilität statt, an dem alle, die persönliche Abonnements für den öffentlichen Nahverkehr besitzen, in Südtirol, Tirol und dem Trentino freie Fahrt auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln (mit Ausnahme der Fernzüge) haben und so bequem und staufrei die Europaregion erkunden können. Die Landesregierung hat auf Antrag von Mobilitätslandesrat Florian Mussner die bereits in der Euregio getroffene Entscheidung zum Euregio-Mobilitätstag ratifiziert. Demnach findet der Euregio-Mobilitätstag jedes Jahr am ersten Samstag im Dezember und am ersten Samstag im Mai statt. "Mobilität verbindet, baut Grenzen ab und fördert das gegenseitige Kennenlernen und genau dies ist das Hauptziel der Aktion", sagt Mussner.

In dieselbe Kerbe schlägt auch Landeshauptmann und Euregio-Präsident Arno Kompatscher und fügt hinzu, dass "die gemeinsame Geschichte der drei Länder wird durch konkrete Initiativen gefestigt, die Synergien bestmöglich nutzen und die Euregio für die Menschen erlebbar machen".

Am 1. Dezember, beim Euregio Aktionstag Mobilität, können alle Fahrgäste mit dem Südtirol Pass in allen Varianten, dem EuregioFamilyPass sowie mit den Abonnements bzw. Jahres- oder Semestertickets des regionalen öffentlichen Personennahverkehrs kostenlos in der gesamten Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino unterwegs sein und so die Europaregion bequem, sicher und staufrei erkunden. Mit dabei ist auch das PostAuto Schweiz zwischen Mals und Müstair. Ausgenommen sind Fernverkehrszüge wie Frecciargento, Railjet, Eurocity und Intercityzüge (ICE) sowie die Buslinie 440 Innichen-S. Stefano di Cadore. Hinzu kommen freie Fahrten mit bestimmten Seilbahnverbindungen, und zwar im Trentino für die Seilbahnverbindung Trient–Sardagna und in Südtirol für die Seilbahnen Ritten, Kohlern, Vöran, Mölten und Meransen ebenso wie für die Rittner Schmalspurbahn. Die Mendel-Standseilbahn und die Seilbahn Jenesien sind derzeit wegen Wartungsarbeiten geschlossen.

Für die Fahrten auf den öffentlichen Verkehrsmitteln im Einzugsgebiet des Südtiroler Nahverkehrs sind der Südtirol Pass, der EuregioFamilyPass und die Abos am 1. Dezember wie gewohnt zu entwerten. Dabei werden die Fahrten für die Fahrgäste zum Nulltarif verrechnet. Die Fahrrad- und Tiermitnahme ist kostenpflichtig. Im Trentino und im Bundesland Tirol gelten der Südtirol Pass/EuregioFamilyPass sowie die abo+, Südtirol Pass 65+ und Südtirol Pass free an diesem Tag als Sichtausweis. Es genügt sie im Falle einer Kontrolle vorzuweisen. Mehr Infos und die Fahrpläne gibt es unter www.europaregion.info/aktionstag.