Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
Cookies annehmen
STADEIT
homeÜber STATransparente VerwaltungNewsWissenswertesKontakt
Umsteigen leicht gemacht Bahnhöfe & Züge Nachhaltig & sicher

Südtiroler Mobilitätspreis 2019

Südtirol verleiht zum dritten Mal den Preis für nachhaltige Mobilitätsprojekte – Preisgelder in der Höhe von 10.000 Euro ausgeschrieben

Im September ist es soweit, dann vergibt die Südtiroler Landesregierung wieder den „Südtiroler Mobilitätspreis“. Der Preis ist Ansporn dafür, sich auf breiter Ebene über die nachhaltige Mobilität in Südtirol Gedanken zu machen und aktiv an der Umsetzung von Projekten zu arbeiten. Interessierte Teilnehmer können ihre Projekte ab sofort einreichen.

Im Vorjahr hatte die Brixner Natur-Backstube Profanter den Mobilitätspreis mit ihrem Credo „Mit dem Strom gegen den Strom“ gewonnen. Nun wird ein würdiger Nachfolger gesucht, wobei alle öffentlichen Körperschaften, Betriebe, Vereine und Organisationen teilnehmen können, die (auch teilweise) abgeschlossene Projekte zum Thema nachhaltige Mobilität vorweisen können. Eine Jury wählt dann jenes Projekt aus, das am besten zu mehr nachhaltiger Mobilität beiträgt gemäß dem Motto „Verkehr vermeiden, verlagern und verbessern“.

„Mobilität ist ein Grundbedürfnis, das wir alle teilen und eine Herausforderung, die uns alle angeht. Unsere Aufgabe ist es, Möglichkeiten zu finden, damit die Mobilität der Zukunft so umsichtig wie möglich gestaltet werden kann“, meint Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider. „Gerade da es sich bei dieser Frage um eine große Herausforderung handelt, wollen wir jene Menschen, die sich intensiv für nachhaltige Mobilitätsformen einsetzen, in den Mittelpunkt stellen und auszeichnen“, so der Landesrat.

Der Sieger des Südtiroler Mobilitätspreises kann sich auf ein Preisgeld in der Höhe von 6.000 Euro freuen, während die Zweit- und Drittplatzierten mit 2.000 Euro bzw. 1.000 Euro belohnt werden. Auch heuer ist der Sonderpreis der Jury für besonders innovative und originelle Projekte vorgesehen, der mit 1.000 Euro dotiert ist.

Alle interessierten Teilnehmer können ab sofort ihre Projekte einreichen. Das entsprechende Bewerbungsformular sowie das detaillierte Reglement können auf der Webseite www.greenmobility.bz.it/mobilitaetspreis heruntergeladen werden. Die Teilnehmer haben bis zum 31. Juli 2019 Zeit, die ausgefüllten Unterlagen an die E-Mail-Adresse greenmobility@sta.bz.it zu schicken.

Der Mobilitätspreis wird von der Südtiroler Landesregierung im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche, die jährlich vom 16. bis 22. September stattfindet, verliehen. Der Bereich Green Mobility in der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG koordiniert die Aktion.